Klasse 2000

Klaro

Gesundheitsförderung und Prävention mit Klasse2000

Gesund, stark und selbstbewusst – so sollen Kinder aufwachsen. Dabei unterstützt sie Klasse2000, das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule.

Mit Klasse2000 und seiner Symbolfigur KLARO erfahren die Kinder, was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht und sie sich wohlfühlen. Frühzeitig und kontinuierlich von Klasse 1 bis 4 lernen die Kinder mit Klasse2000 das 1×1 des gesunden Lebens – aktiv, anschaulich und mit viel Spaß. Lehrkräfte und speziell geschulte Gesundheitsförderer gestalten rund 15 Klasse2000-Stunden pro Schuljahr zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen. So entwickeln Kinder Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben.

 

Ziele

  • Kindern ist es wichtig, gesund zu sein und sie sind überzeugt, selbst etwas dafür tun zu können.
  • Kinder kennen ihren Körper und wissen, was sie tun können, damit er gesund bleibt und sie sich wohl fühlen
  • Kinder besitzen wichtige Lebenskompetenzen: z.B. mit Gefühlen und Stress umgehen, mit anderen kooperieren, Konflikte lösen und kritisch denken.

Themen

  • Gesund essen & trinken
  • Bewegen & entspannen
  • Sich selbst mögen & Freunde haben
  • Probleme & Konflikte lösen
  • Kritisch denken & Nein sagen

Seit Beginn des Programms im Jahr 1991 schlossen über 1,2 Millionen Kinder Bekanntschaft mit KLARO. Zur Zeit macht bundesweit jedes achte Grundschulkind bei Klasse2000 mit: Im Schuljahr 2014/15 nahmen über 427.000 Kinder aus 18.932 Grundschulklassen teil, das entspricht 14,2 % aller Grundschulklassen.

 

Die Klasse2000 Gesundheitsförderer

Speziell geschulte Klasse2000-Gesundheitsförderinnen und –förderer begeistern die Kinder für das Thema Gesundheit – das ist eine Besonderheit des Programms.

Die Gesundheitsförderer führen neue Klasse2000-Themen in den Unterricht ein und bringen dafür spannende Materialien mit, mit denen die Kinder gerne arbeiten: den KLARO-Atemtrainer, die KLARO-Kugel, Stethoskope oder das Gefühle-Buch. Diese Stunden motivieren die Kinder, die Themen anschließend mit den Lehrkräften weiter zu bearbeiten.

 

In der 1. Klasse besuchen die Gesundheitsförderer die Kinder zwei Mal, in Klasse 2 bis 4 je drei Mal pro Schuljahr. Ihre Stunden führen sie in Absprache mit den Lehrerinnen und Lehrern durch, mit denen sie sich einmal jährlich zum Vorbereitungsgespräch treffen.

 

 

Evaluation – Klasse2000 wirkt!

Klasse2000 wirkt langfristig positiv, vor allem auf den Konsum von Tabak und Alkohol. Das belegt eine Studie des Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord).

Die Forscher verglichen von 2005 bis 2011 Klasse2000-Kinder mit einer Kontrollgruppe, die nicht an dem Programm teilnahm:

 

  • Am Ende der 7. Klasse hatte ein deutlich geringerer Anteil der ehemaligen Klasse2000-Kinder schon einmal geraucht als in der Kontrollgruppe: 7,9 % gegenüber 19,7 %.
  • Unter den Schülern, die schon mindestens einmal heimlich Alkohol getrunken haben, hatten deutlich weniger ehemalige Klasse2000-Kinder Erfahrungen mit Rauschtrinken als in der Kontrollgruppe.

Auch schon während der Grundschulzeit wirkt Klasse2000 positiv:

  • Klasse2000-Kinder wussten mehr über Gesundheit und waren stärker davon überzeugt, selbst etwas für ihre Gesundheit tun zu können
  • Das Klassenklima entwickelte sich mit Klasse2000 positiver als in der Kontrollgruppe.

 

Klaros